INDUSTRIE – GKS, Schweinfurt

DATEN
Bauvorhaben I Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt (GKS) Umbau des Klärschlammgebäudes zu Werkstätten
Bauherr I GKS Schweinfurt
Architekt I Architekturbüro Peter H.R.. Fischer GmbH, Schweinfurt

LEISTUNGEN
Leistungsphasen I HOAI 1-8
Gewerke I Heizung, Lüftung, Sanitär, Kälte, Elektrotechnik

BESCHREIBUNG
Heizung
Temperierung der unterschiedlichen Zonen mittels der Lüftungsanlage
Flure und Treppenhäuser erhalten Heizkörper
Lüftung
Drei unterschiedliche Zonen im Gebäude werden durch jeweils ein Zentralgerät auf dem Dach mit den Funktionen Heizen, Kühlen, Be- und Entlüften versorgt.
Anlage 1 – Büro: WRG, sowie einer Kompressionskälteanlage zur Unterstützung
Anlage 2 – Sozialbereich: Regelung durch variable Volumenstromregler, da interne/externe
Mitarbeiter. Kühlung erfolgt mit WRG, sowie adiabatischer Kühlung
Anlage 3 – Werkstätten: Kühlung mit WRG und adiabatischer Kühlung, sowie an extrem
heißen und kalten Tagen mit nachgeschalteten Kühl- und Heizregister
Sanitär
Ausstattung mit Toiletten und Duschen in den Umkleideräumen
Zentrale Warmwasserbereitung im Durchlaufprinzip mit Durchspülung aller Leitungen
Physikalische Wasserbehandlung um Kalkablagerungen vorzubeugen
Elektro
Installation von Not-Sicherheitsbeleuchtung, BMA, ELA, EDV
Unterverteilung für jeden Bereich