GEWERBE – OPERNTURM, Frankfurt

DATEN
Bauvorhaben I Opernturm Frankfurt Ausbau der Geschosse 15 und 42, Oberste Etage 42, Vorstand GE Deutschland
Bauherr I General Elektrik Deutschland
Architekturbüro I Seidel Planungsgesellschaft GmbH, Frankfurt am Main

LEISTUNGEN
Leistungsphasen I HOAI 1-7 Leistungen ab Rohbau Bestand, Bauleitung unterstützend
Gewerke I Elektrotechnik

BESCHREIBUNG
General Elektrik bezieht das Stockwerk 15 und 42 im Opernturm Frankfurt. Das Geschoss 15 muss komplett umgebaut werden, da die bereits teilweise angebrachten Zwischenwände nicht passten. Das Geschoss 42 ist noch im Rohbau gewesen. Hier wurde die komplette Planung als Vorstandsetage GE Deutschland geplant. Vorgaben für Installationsmaterial von GE, wurden so weit wie möglich umgesetzt.
Besonderheiten
Alle technischen Leistungen mussten auf das Gebäude abgestimmt werden. Alle Forderungen des Auftraggebers sind in Einklang des bestehenden Gebäudes mit den technischen Einrichtungen gebracht worden. Nach der Fertigstellung wird der Opernturm als eines der ersten Bürohäuser in Europa mit dem Umweltstandard LEED-Gold (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert. LEED definiert Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen.